Nils kennt seinen Boxgegner aus der rechten Szene. Herr Pasulke soll einen Vortrag über seine Hausmeistertätigkeit halten. Adrian ist total verliebt in Liz.

Nils ist geschockt. Der Partner, der ihm zum bevorstehenden Boxkampf zugeteilt wurde, ist ihm nicht unbekannt. Es handelt sich um Torben Eichhammer, einen ehemaligen Bekannten, der in der rechten Szene aktiv war. Torben erpresst Nils: Wenn Nils ihn gewinnen lässt, wird er niemandem von Nils' Vergangenheit erzählen. Ming rät Nils den Kampf abzusagen und das nicht ohne Eigennutz.

Serena und Pippi wollen Herrn Pasulke überreden, einen Vortrag im Rahmen der Berufsorientierung zu halten. Davon ist Herr Pasulke aber gar nicht begeistert. Sein Beruf ist nicht so wichtig, findet er. Serena und Pippi sehen das aber ganz anders und geben nicht nach.

Adrian ist total in Liz verliebt und holt sich Flirttipps bei seinem Freund Jonny. Liz und Adrian nähern sich tatsächlich immer mehr an. Das entgeht auch Tobias nicht, dem es das Herz bricht, Liz und Adrian zusammen zu sehen.

Nils
Ming
Serena
Pippi
Adrian
Liz
Tobias
Torben Eichhammer
Heinz Pasulke
Jacob Körner
Ruth Schönherr
Svea Engel
Marie Borchardt
Lukas Lange
Viktoria Krause
Stefan Wiegand
Dennis Kamitz
Gert Schaefer

 

 

-

runo und Jo verstehen sich super und verbringen zwei wunderschöne Nachmittage. Sophie setzt ihre Recherchen über Tobias’ Opa fort und findet heraus, dass dieser im letzten Jahr verstorben ist. Tamas erhält eine Absage von der Musikakademie.

 

Ein Mädchen im Rollstuhl war nicht das Date, das sich Bruno erhofft hatte. Das spürt auch Jo. Ihre Gründe, Bruno ihre Behinderung verschwiegen zu haben, überzeugen Bruno aber und er kann sich auf die Situation einlassen. Am Ende des Abends gehen die Beiden mit einem leichten Funkeln in den Augen auseinander. Obgleich Feli kein Potential für eine Beziehung zwischen Bruno und jemandem im Rollstuhl anerkennt, hält Bruno dagegen. Und als Jo am nächsten Tag zum ersten Mal Einstein besuchen kommt, sind alle begeistert von ihrer zukünftigen Mitschülerin. Bruno spürt immer deutlicher seine Zuneigung Jo gegenüber. Der Nachmittag gehört erneut den Beiden und während der spaßigen Citytour kommt es sogar zu einem ersten Kuss. Immer noch etwas skeptisch, freut sich Feli aber für ihren „Bruno in Love“.

 

Tobias ist erschüttert und kann Sophies Anschuldigungen gegen seinen Opa nicht akzeptieren. Der ist mit Sicherheit kein Mörder! Herr Zech kann nur tatenlos zuschauen, wie weder Sophie noch Tobias klein beigeben und Tobias am Ende, den Tränen nahe, das Klassenzimmer verlässt. Sophie setzt ihre Recherchen fort und findet heraus, dass der Oberwachtmeister Knecht letztes Jahr verstorben sei. Ehrlich betroffen kündigt Herr Zech dies in der nächsten Unterrichtsstunde an, als plötzlich Tobias mit seinem Opa hereinspaziert kommt.

 

Tamas wartet nervös auf eine Bescheinigung der Weimarer Musikakademie. Wie wird die Aufnahmekommission auf seine Verletzung reagieren? Als der heiß ersehnte Brief eine Absage enthält, ist Tamas am Boden zerstört. Gegenüber Sándor und Coco gibt er sich optimistisch, man könne statt Pianist ja auch Komponist werden. Die merken aber, dass es ein weiter Weg wird, bis sich Tamas mit diesem Gedanken arrangieren kann.